Ramona in Málaga

Ramona in Málaga

„Viva la vida Loca“ Sich selbst und das Leben nicht zu ernst zu nehmen. Offen neues gegenüber zu sein.

Name: Ramona
Auslandspraktikum in: Málaga, Spanien

Wo kann man Spanisch am besten lernen?
Im Land selbst! Also auf nach Málaga. „la Aventura comienza“ Am Flughafen wurden wir sehr nett mit einem „Bienvenido IHKBW“ Schild Empfangen und zu unseren Unterkünften gebracht.

 

In der ersten Woche hatten wir den gemeinsamen Spanischkurs, Erkundungstouren durch die Stadt und kennenlernen der Gruppe.
Dann wurde es ernst… Mit dem Beginn der zweiten Woche, begann auch das Arbeiten in den Betrieben. Mein Ziel war es, viel Spanisch zu sprechen, um mein Sprachkenntnisse zu verbessern. In einem Sprachkurs und anschließendem arbeiten in der Sprachschule „Linguaspain“, bleibt einem garnicht anderes übrig, als Spanisch zu sprechen.

 

Durch die aufgeschlossene Art der Spanier und der Sprachschüler hat mir das Arbeiten dort doppelt so viel Spaß gemacht. Ich habe mich gleich als ein Teil vom Team gefühlt. Durch die zentrale Lage der Sprachschule, war es ein leichtes nach der Arbeitszeit noch durchs Zenrum zu schlendern, Tapas zu essen oder die Seele am Strand baumeln zu lassen. Durch die intensive Zeit zusammen, ist unsere Gruppe schnell zusammengewachsen. Bei den Ausflügen oder auch im Alltag, hatten wir immer eine Menge Spaß!

 

Mein persönliches Fazit:

Das Auslandspraktikum war eine unglaublich schöne Erfahrung, die ich jederzeit wiederholen würde! Ich werde Málaga und die Zeit, die wir dort verbracht haben niemals vergessen.

Gracias por todo!